Basketball-Stuff

Übersicht: Ballpumpen für den richtigen Zweck

Welche Pumpe für welche Sportart?

Im Prinzip ist jede Ballpumpe für jeden Ball geeignet. Lediglich die Größe der Nadel ist teils etwas unterschiedlich. Grundsätzlich lässt sich aber mit einer Standardpumpe jeder

  • Basketball
  • Fußball
  • Handball
  • Volleyball
  • oder Football

aufpumpen. Für andere Zwecke, sind andere Pumpen jedoch geeigneter. Die unterschiedlichen Nadelgrößen sind jedoch vernachlässigbar, denn es gibt nur wenige Ausnahmen, wo die Standardgröße nicht passt.

Richtige Pumpe für den jeweiligen Zweck kaufen

Wer große Sachen aufpumpen möchte, wie z.Bsp. einen Sitzball oder eine Luftmatratze, sollte eher nach Luftkissen oder Standpumpen Ausschau halten. Diese haben ein höheres Volumen, wodurch das Aufpumpen deutlich komfortabler ist.

Pumpen mit Manometer

Wer z.Bsp. eine Pumpe für den absoluten Profisport braucht, wo die Bälle bestimmt Richtwerte erfüllen sollten, muss auf eine Luftpumpe mit Manometer zurückgreifen. Diese Geräte haben ein Druckmesser und geben an, wieviel Bar (Luftdruck) der Ball gerade hat.

Qualität zahlt sich aus

Vor allem beim Basketball ist ein hoher Druck im Spielgerät nötig um einen ordentlichen Spielablauf zu gewährleisten. Nicht alle Pumpen können einen hohen Druck im Ball realisieren. Deswegen sollte hier auf Qualität geachtet werden, denn selbst kleine und handliche Geräte namhafter Hersteller den nötigen Druck für Basketbälle erreichen können. Billigprodukte schaffen es häufig nicht einen angemessenen Druck aufzubauen.

Mehrere Ventilnadeln als Ersatz dazu bestellen

Selbst bei den besten Pumpen gehen die feinen Nadelventile nach einiger Zeit kaputt oder gehen einfach verloren. Deswegen empfiehlt es sich direkt ein Nadelsatz zu bestellen um immer genug Nachschub vorrätig zu haben.

Was bedeutet FV/AV/DV?

Bei vielen Pumpen werden die oben genannten Bezeichnungen verwendet. Diese geben jeweils die Art des Ventils an. Es gilt:

  • DV = Dunlop-Ventil (nach John Boyd Dunlop)
  • NV = Normalventil, Fahrradventil
  • AV = Autoventil

Wieviel Bar / Luftdruck braucht ein Basketball?

Der deutsche Basketballbundempfiehlt folgende Werte:

Bei einem Ball mit der Größe 7, dem Umfang 75 – 78 cm und einem Gewicht von 600 – 650 g, kurz einem Standardball, wird ein Luftdruck von 0,7 bis 0,9 bar empfohlen.

Die wenigstens Pumpen bieten jedoch einen Luftdruckmesser, deswegen kann man sich an folgender Faustregel orientieren:

Wenn man den Basketball aus einer Höhe von 1,80 Meter fallen lässt, sollte er ca. 1,30 Meter hochspringen.

Wichtig: Der Nenndruck

Bei einigen Angeboten wird der Nenndruck der Luftpumpe angegeben. Dies ist für alle Ballpumpen meist zu vernachlässigen und nur interessant für Pumpen, die Fahrrad- oder Autoräder mit Luft befüllen sollen. Den empfohlenen Druck für einen Basketball, zwischen 0,7 und 0,9 bar, erreicht jede Pumpe relativ einfach. Der Nenndruck wird erst wichtig, wenn es z. Bsp. um das Aufpumpen von Reifen an Rennfahrrädern geht. Hier wird meist ein Druck von ca. 6 bar empfohlen. Dieser hohe Druck ist mit einer handelsüblichen, günstigen Pumpe nicht einfach zu erreichen.